STAHLS
IN
SAMBIA

STAHLS
IN
SAMBIA

HERZLICH
WILLKOMMEN

HERZLICH
WILLKOMMEN

SCHÖN, DASS DU HIER BIST!

Ende August 2021 werden wir nach Kabwe, Sambia ausreisen, um dort die Arbeit von Life Trust zu unterstützen. Wir freuen uns sehr auf die Aufgaben die vor uns liegen und über die Möglichkeit, uns bei den Menschen in Sambia mit unserer Zeit und unseren Fähigkeiten einzubringen und voneinander zu lernen. Im Folgenden möchten wir dir unsere zukünftige Arbeit vorstellen. Auch du kannst Teil dieser nachhaltigen Arbeit werden.

Ende August 2021 werden wir nach Kabwe, Sambia ausreisen, um dort die Arbeit von Life Trust zu unterstützen.
Wir freuen uns sehr auf die Aufgaben die vor uns liegen und über die Möglichkeit, uns bei den Menschen in Sambia mit unserer Zeit und unseren Fähigkeiten einzubringen und voneinander zu lernen. Im Folgenden möchten wir dir unsere zukünftige Arbeit vorstellen.

 Auch du kannst Teil dieser nachhaltigen Arbeit werden.

ÜBER UNS

SIMON

Ich bin Simon, 27 Jahre alt und komme aus dem wunderschönen, schwäbischen Birkmannsweiler bei Winnenden.

2012/13 war ich bereits mit „OM“ für ein Jahr in Kabwe, Sambia und habe in dieser Zeit meine Leidenschaft für Theologie, die Arbeit mit Menschen und anderen Kulturen entdeckt.

Nach einer technischen Ausbildung zum Industrie-Mechatroniker begann ich mit dem Theologie Studium an der Internationalen Hochschule Liebenzell. Nach dem Studium zogen wir nach Hohenlohe, denn dort hatte ich die Möglichkeit mein Vikariat in der Ekklesia Gemeinde in Rot am See zu beginnen.

Ich arbeite sehr gerne im Team mit anderen Menschen und
begeistere mich für alles Technische und Praktische. Meine Zeit investiere ich
gerne in die Begleitung junger Erwachsener. 

Meine Hobbies sind Klettern und Fußball – vor allem aber der
VfB Stuttgart.

Ich bin Simon, 27 Jahre alt und komme aus dem wunderschönen, schwäbischen Birkmannsweiler bei Winnenden.

2012/13 war ich bereits mit „OM“ für ein Jahr in Kabwe, Sambia und habe in dieser Zeit meine Leidenschaft für Theologie, die Arbeit mit Menschen und anderen Kulturen entdeckt.

Nach einer technischen Ausbildung zum Industrie-Mechatroniker begann ich mit dem Theologie Studium an der Internationalen Hochschule Liebenzell. Nach dem Studium zogen wir nach Hohenlohe, denn dort hatte ich die Möglichkeit mein Vikariat in der Ekklesia Gemeinde in Rot am See zu beginnen.

Ich arbeite sehr gerne im Team mit anderen Menschen und
begeistere mich für alles Technische und Praktische. Meine Zeit investiere ich
gerne in die Begleitung junger Erwachsener. 

Meine Hobbies sind Klettern und Fußball – vor allem aber der
VfB Stuttgart.

TAMARA

Ich bin Tamara, 25 Jahre jung und komme aus der schönsten Ecke Deutschlands- dem Bodenseekreis.

Meine Leidenschaft für Afrika zog mich genau dort immer wieder hin. Nach dem Abitur lernte ich erstmals etwas „afrikanische Kultur“ in Südafrika kennen und entschied mich, Theologie und Soziale Arbeit im interkulturellen Kontext an der Internationalen Hochschule Liebenzell zu studieren. 

Während des Studiums hatte ich noch einmal die Chance, in Sambia für 8 Monate ein Auslands- und Praxissemester zu absolvieren. 

Nach meinem Studium begann ich als Sozialpädagogin in einer interdisziplinären Frühförderung zu arbeiten.

Mein Herz schlägt für Afrika. Für die Jüngsten und Schutzlosen. Für die, die kein geborgenes Zuhause erfahren und durch Bindungstraumatisierung und Vernachlässigung bedingungslose Annahme so dringend benötigen. Es ist mir wichtig, dass sie auch durch unsere Arbeit, Liebe und Annahme erfahren und dadurch auch die Liebe Gottes spüren.

Meine Freizeit gestalte ich am liebsten mit Freunden in einem Café, bei einem Spaziergang oder auf Shoppingtour. Seit Simon in mein Leben getreten ist in seltensten Fällen auch mal mit einer Wanderung oder Sport.

TAMARA

Ich bin Tamara, 25 Jahre jung und komme aus der schönsten Ecke Deutschlands- dem Bodenseekreis.

Meine Leidenschaft für Afrika zog mich immer wieder zu diesem Kontinent hin. Nach dem Abitur lernte ich erstmals etwas „afrikanische Kultur“ in Südafrika kennen und entschied mich, Theologie und Soziale Arbeit im interkulturellen Kontext an der Internationalen Hochschule Liebenzell zu studieren. 

Während des Studiums hatte ich noch einmal die Chance, in Sambia für 8 Monate ein Auslands- und Praxissemester zu absolvieren. 

Nach meinem Studium begann ich als Sozialpädagogin in einer interdisziplinären Frühförderung zu arbeiten.

Mein Herz schlägt für Afrika. Für die Jüngsten und Schutzlosen. Für die, die kein geborgenes Zuhause erfahren und durch Bindungstraumatisierung und Vernachlässigung bedingungslose Annahme so dringend benötigen. Es ist mir wichtig, dass sie auch durch unsere Arbeit, Liebe und Annahme erfahren und dadurch auch die Liebe Gottes spüren.

Meine Freizeit gestalte ich am liebsten mit Freunden in einem Café, bei einem Spaziergang oder auf Shoppingtour. Seit Simon in mein Leben getreten ist in seltensten Fällen auch mal mit einer Wanderung oder Sport.

GEMEINSAM

Wir haben uns während unserem Studium an der Internationalen Hochschule Liebenzell kennen gelernt und sind seit August 2020 verheiratet. 

Uns verbindet eine gemeinsame Leidenschaft für Mission und Menschen anderer Kulturen und Herkünfte. Es ist unsere Vision, interkulturell zu arbeiten und Menschen mit unseren Fähigkeiten zu unterstützen. Zusammen besuchten wir im Februar 2021 Life Trust und haben Sambia, die Menschen und die Arbeit sofort ins Herz geschlossen. 

Wir freuen uns, dass unser Traum im Ausland zu arbeiten und mit den Menschen dort Glauben zu leben, wahr wird. Wir sind gespannt, was auf uns zu kommt

GEMEINSAM

Wir haben uns während unserem Studium an der Internationalen Hochschule Liebenzell kennen gelernt und sind seit August 2020 verheiratet. 

Uns verbindet eine gemeinsame Leidenschaft für Mission und Menschen anderer Kulturen und Herkünfte. Es ist unsere Vision, interkulturell zu arbeiten und Menschen mit unseren Fähigkeiten zu unterstützen. Zusammen besuchten wir im Februar 2021 Life Trust und haben Sambia, die Menschen und die Arbeit sofort ins Herz geschlossen. 

Wir freuen uns, dass unser Traum im Ausland zu arbeiten und mit den Menschen dort Glauben zu leben, wahr wird. Wir sind gespannt, was auf uns zu kommt

SAMBIA

DAS IST SAMBIA

Sambia liegt im Herzen des südlichen Afrikas.
Obwohl das Land mit fruchtbarem Boden und vielen Bodenschätzen wie Kupfer, Kobalt und Zinn gesegnet ist, ist Sambia von starker Armut geprägt. Ganz besonders betroffen davon sind Familien und Kinder in den Armenvierteln, den sogenannten Compounds, wo es meist an den einfachsten Dingen für den Alltag fehlt.

Von den ca. 19 Millionen Einwohnern ist etwa die Hälfte jünger als 15 Jahre. Zudem gehört Sambia zu den Ländern mit der höchsten AIDS-HIV-Rate, aufgrund dessen gibt es rund eine Millionen AIDS- Waisen. Fast die Hälfte der 7-14 Jährigen muss bereits arbeiten gehen, um etwas Geld für Nahrungsmittel zu verdienen. Deshalb mangelt es vielen Kinder an Schulbildung.

EINWOHNER

19.000.000

FLÄCHE

ca. Doppelt so groß wie Deutschland

ARMUT

64% der Menschen in Sambia (über)leben mit weniger als 2$ am Tag

SAMBIA

DAS IST SAMBIA

Sambia liegt im Herzen des südlichen Afrikas.
Obwohl das Land mit fruchtbarem Boden und vielen Bodenschätzen wie Kupfer, Kobalt und Zinn gesegnet ist, ist Sambia von starker Armut geprägt. Ganz besonders betroffen davon sind Familien und Kinder in den Armenvierteln, den sogenannten Compounds, wo es meist an den einfachsten Dingen für den Alltag fehlt. 

Von den ca. 19 Millionen Einwohnern ist etwa die Hälfte jünger als 15 Jahre. Zudem gehört Sambia zu den Ländern mit der höchsten AIDS-HIV-Rate, aufgrund dessen gibt es rund eine Millionen AIDS- Waisen. Fast die Hälfte der 7-14 Jährigen muss bereits arbeiten gehen, um etwas Geld für Nahrungsmittel zu verdienen. Deshalb mangelt es vielen Kinder an Schulbildung.

1

EINWOHNER

19.000.000

3

FLÄCHE

ca. Doppelt so groß wie Deutschland

2

ARMUT

64% der Menschen in Sambia (über)leben mit weniger als 2$ am Tag

logo-voll-transparent-1.png.pagespeed.ce.Y-JFMPCJ6C

Die Vision von Life Trust ist es, junge Menschen und zu Familien aus dem Compound Waya befähigen, ihr gesellschaftliches Umfeld nachhaltig zu verändern und in ihrer Beziehung zu Gott zu wachsen. Dabei liegt der Fokus auf Aus- und Weiterbildung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen.

Die Vision von Life Trust ist es, junge Menschen und zu Familien aus dem Compound Waya befähigen, ihr gesellschaftliches Umfeld nachhaltig zu verändern und in ihrer Beziehung zu Gott zu wachsen. Dabei liegt der Fokus auf Aus- und Weiterbildung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen.

SCHULE

PERSPEKTIVE DURCH BILDUNG

 

Durch eine fundierte Schulausbildung für besonders bedürftige Kinder praktizieren wir christliche Nächstenliebe und befähigen Kinder und ihre Familien dazu, ihr Umfeld nachhaltig zu verändern.

 

 

 WEITERE INFOS

Schule

Perspektive durch Bildung

Durch eine fundierte Schulausbildung für besonders bedürftige Kinder praktizieren wir christliche Nächstenliebe und befähigen Kinder und ihre Familien dazu, ihr Umfeld nachhaltig zu verändern.

PATENSCHAFTEN

KINDER UND FAMILIEN STÄRKEN

 

Life Trust Patenschaften ermöglichen einem Kind in Kabwe nicht nur den Schulbesuch. Sie schenken einer ganzen Familie Hoffnung und die Perspektive auf eine bessere Zukunft.

 

 

WEITERE INFOS

Schule

Perspektive durch Bildung

Durch eine fundierte Schulausbildung für besonders bedürftige Kinder praktizieren wir christliche Nächstenliebe und befähigen Kinder und ihre Familien dazu, ihr Umfeld nachhaltig zu verändern.

EMPOWERMENT

HILFE ZUR SELBSTHILFE

 

Life Trust hat sich zum Ziel gesetzt Erwachsene durch Nähkurse und Landwirtschafts-Schulungen auszubilden und sie damit zu befähigen, sich einen eigenen Lebensunterhalt zu verdienen. 

 

 

WEITERE INFOS

Schule

Perspektive durch Bildung

Durch eine fundierte Schulausbildung für besonders bedürftige Kinder praktizieren wir christliche Nächstenliebe und befähigen Kinder und ihre Familien dazu, ihr Umfeld nachhaltig zu verändern.

MEHRWERT

NACHHALTIGE ENTWICKLUNGSARBEIT

Um eine nachhaltige Selbstfinanzierung unserer Projekte zu ermöglichen und stabile Einnahmen vor Ort zu generieren, investieren wir in lokale Infrastruktur und Mietshäuser

 

 

 

WEITERE INFOS

Schule

Perspektive durch Bildung

Durch eine fundierte Schulausbildung für besonders bedürftige Kinder praktizieren wir christliche Nächstenliebe und befähigen Kinder und ihre Familien dazu, ihr Umfeld nachhaltig zu verändern.

SCHULE

PERSPEKTIVE DURCH BILDUNG

 

Durch eine fundierte Schulausbildung für besonders bedürftige Kinder praktizieren wir christliche Nächstenliebe und befähigen Kinder und ihre Familien dazu, ihr Umfeld nachhaltig zu verändern.

 

 

 WEITERE INFOS

Schule

Perspektive durch Bildung

Durch eine fundierte Schulausbildung für besonders bedürftige Kinder praktizieren wir christliche Nächstenliebe und befähigen Kinder und ihre Familien dazu, ihr Umfeld nachhaltig zu verändern.

PATENSCHAFTEN

KINDER UND FAMILIEN STÄRKEN

 

Life Trust Patenschaften ermöglichen einem Kind in Kabwe nicht nur den Schulbesuch. Sie schenken einer ganzen Familie Hoffnung und die Perspektive auf eine bessere Zukunft.

 

 

WEITERE INFOS

Schule

Perspektive durch Bildung

Durch eine fundierte Schulausbildung für besonders bedürftige Kinder praktizieren wir christliche Nächstenliebe und befähigen Kinder und ihre Familien dazu, ihr Umfeld nachhaltig zu verändern.

EMPOWERMENT

HILFE ZUR SELBSTHILFE

 

Life Trust hat sich zum Ziel gesetzt Erwachsene durch Nähkurse und Landwirtschafts-Schulungen auszubilden und sie damit zu befähigen, sich einen eigenen Lebensunterhalt zu verdienen. 

 

 

WEITERE INFOS

Schule

Perspektive durch Bildung

Durch eine fundierte Schulausbildung für besonders bedürftige Kinder praktizieren wir christliche Nächstenliebe und befähigen Kinder und ihre Familien dazu, ihr Umfeld nachhaltig zu verändern.

MEHRWERT

NACHHALTIGE ENTWICKLUNGSARBEIT

Um eine nachhaltige Selbstfinanzierung unserer Projekte zu ermöglichen und stabile Einnahmen vor Ort zu generieren, investieren wir in lokale Infrastruktur und Mietshäuser

 

 

 

WEITERE INFOS

Schule

Perspektive durch Bildung

Durch eine fundierte Schulausbildung für besonders bedürftige Kinder praktizieren wir christliche Nächstenliebe und befähigen Kinder und ihre Familien dazu, ihr Umfeld nachhaltig zu verändern.

SCHULE

PERSPEKTIVE DURCH BILDUNG

Durch eine fundierte Schulausbildung für besonders bedürftige Kinder praktizieren wir christliche Nächstenliebe und befähigen Kinder und ihre Familien dazu,ihr Umfeld nachhaltig zu verändern.



  WEITERE INFOS

Schule

Perspektive durch Bildung

Durch eine fundierte Schulausbildung für besonders bedürftige Kinder praktizieren wir christliche Nächstenliebe und befähigen Kinder und ihre Familien dazu, ihr Umfeld nachhaltig zu verändern.

PATENSCHAFTEN

KINDER UND FAMILIEN STÄRKEN

 Life Trust Patenschaften ermöglichen einem Kind in Kabwe nicht nur den Schulbesuch. Sie schenken einer ganzen Familie Hoffnung und die Perspektive auf eine bessere Zukunft.

 

 

WEITERE INFOS

Schule

Perspektive durch Bildung

Durch eine fundierte Schulausbildung für besonders bedürftige Kinder praktizieren wir christliche Nächstenliebe und befähigen Kinder und ihre Familien dazu, ihr Umfeld nachhaltig zu verändern.

EMPOWERMENT

HILFE ZUR SELBSTHILFE

 Life Trust hat sich zum Ziel gesetzt Erwachsene durch Nähkurse und Landwirtschafts-Schulungen auszubilden und sie damit zu befähigen, sich einen eigenen Lebensunterhalt zu verdienen.  



WEITERE INFOS

Schule

Perspektive durch Bildung

Durch eine fundierte Schulausbildung für besonders bedürftige Kinder praktizieren wir christliche Nächstenliebe und befähigen Kinder und ihre Familien dazu, ihr Umfeld nachhaltig zu verändern.

MEHRWERT

NACHHALTIGE ENTWICKLUNGSARBEIT

 

Um eine nachhaltige Selbstfinanzierung unserer Projekte zu ermöglichen und stabile Einnahmen vor Ort zu generieren, investieren wir in lokale Infrastruktur und Mietshäuser

  

WEITERE INFOS

Schule

Perspektive durch Bildung

Durch eine fundierte Schulausbildung für besonders bedürftige Kinder praktizieren wir christliche Nächstenliebe und befähigen Kinder und ihre Familien dazu, ihr Umfeld nachhaltig zu verändern.

LIFE TRUST EINDRÜCKE

LIFE TRUST EINDRÜCKE

UNSERE AUFGABEN

UNSERE AUFGABEN

IJFDler Betreuung:

Jedes Jahr kommen mehrere IJFDler aus Deutschland zu Life Trust, um mit den Menschen in Kabwe Leben zu teilen und sie mit ihren Fähigkeiten zu unterstützen. Unter anderem sind wir während dem IJFD Ansprechpartner für die jungen Menschen und arbeiten miteinander im Team.

Administration:

Engagierte und motivierte Mitarbeiter von Life Trust haben vielfältige und nachhaltige Projekte in Kabwe entwickelt und aufgebaut. Unsere Aufgabe darf es sein, diese Projekte zu verwalten und zu betreuen.

IJFDler Betreuung:

Jedes Jahr kommen mehrere IJFDler aus Deutschland zu Life Trust, um mit den Menschen in Kabwe Leben zu teilen und sie mit ihren Fähigkeiten zu unterstützen. Unter anderem sind wir während dem IJFD Ansprechpartner für die jungen Menschen und arbeiten miteinander im Team.

Administration:

Engagierte und motivierte Mitarbeiter von Life Trust haben vielfältige und nachhaltige Projekte in Kabwe entwickelt und aufgebaut. Unsere Aufgabe darf es sein, diese Projekte zu verwalten und zu betreuen.

Soziale Arbeit:

Einheimische Sozialarbeiter/innen kümmern sich täglich um die Patenkinder an der Schule und unterstützen ihre Familien in Notsituationen. Dieses Team zu begleiten, zu motivieren und fortzubilden, wird ein Teil von Tamaras Arbeit in Kabwe sein.

 

Empowerment:

Eine Möglichkeit zur Ausbildung im Rahmen des Empowerment-Programms ist der nächste Schritt für unsere Schüler und deren Familien. In den kommenden Jahren soll dieses Programm weiterentwickelt und ausgebaut werden. Es ist geplant, dass dieses durch den Aufbau einer Schreinerei und/oder einem Landwirtschaftprojekt geschieht. Hier wird Simon mitarbeiten.

Soziale Arbeit:

Einheimische Sozialarbeiter/innen kümmern sich täglich um die Patenkinder an der Schule und unterstützen ihre Familien in Notsituationen. Dieses Team zu begleiten, zu motivieren und fortzubilden, wird ein Teil von Tamaras Arbeit in Kabwe sein.

 

Empowerment:

Eine Möglichkeit zur Ausbildung im Rahmen des Empowerment-Programms ist der nächste Schritt für unsere Schüler und deren Familien. In den kommenden Jahren soll dieses Programm weiterentwickelt und ausgebaut werden. Es ist geplant, dass dieses durch den Aufbau einer Schreinerei und/oder einem Landwirtschaftprojekt geschieht. Hier wird Simon mitarbeiten.

SEI DABEI

BLEIB AUF DEM LAUFENDEN

Wir möchten euch in regelmäßigen Abständen mit Newslettern und Blogeinträgen in unsere Arbeit und unseren Alltag  mit hineinnehme und teilhaben lassen. Wenn du informiert bleiben möchtest, dann abonniere doch unseren Newsletter. Wir freuen uns über dein Interesse! 

bete für uns und die Arbeit

Wir glauben, dass Gebet eine unglaublich wichtige und kraftvolle Art und Weise ist, mit unserem Gott in Verbindung zu treten. Gebet verändert! Wir sind dir sehr dankbar, wenn du regelmäßig für uns und Life Trust betest. Über den Newsletter bekommst du konkrete Gebetsanliegen, aber wir freuen uns auch über persönliche Nachfragen.

BLEIB AUF DEM LAUFENDEN

Wir möchten euch in regelmäßigen Abständen mit Newslettern und Blogeinträgen in unsere Arbeit und unseren Alltag  mit hineinnehme und teilhaben lassen. Wenn du informiert bleiben möchtest, dann abonniere doch unseren Newsletter  oder checke HIER unseren Blog ab. Wir freuen uns über dein Interesse! 

bete für uns und die Arbeit

Wir glauben, dass Gebet eine unglaublich wichtige und kraftvolle Art und Weise ist, mit unserem Gott in Verbindung zu treten. Gebet verändert! Wir sind dir sehr dankbar, wenn du regelmäßig für uns und Life Trust betest. Über den Newsletter bekommst du konkrete Gebetsanliegen, aber wir freuen uns auch über persönliche Nachfragen.

unterstütze uns finanziell

Unsere Arbeit wird durch (eure) Spenden finanziert.
Deshalb sind wir von Herzen dankbar für jede finanzielle Unterstützung.
Danke für jede einzelne Spende und für jeden Dauerauftrag, der uns Sicherheit gibt.
Der Träger des Projekts ist der Mülheimer Verband. Bei diesem Verein sind wir angestellt. Von euren Spenden, mit dem Verwendungszweck „Familie Stahl“, wird unsere Anstellung in Sambia finanziert. Das Geld kommt uns zu 100 Prozent zugute.

Teilt uns gerne mit, wenn ihr uns finanziell unterstützen möchtet, damit wir besser planen können.

Kontoinhaber/Empfänger: Mülheimer Verband
Bank: Spar- und Kreditbank Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden
IBAN: DE90 5009 2100 0001 6208 00
BIC: GENODE51BH2
Bitte unbedingt folgende Angabe im Verwendungszweckfeld: “Spende Sambia Allg. FAMILIE STAHL“ & eigene Anschrift für die Spendenbescheinigung

Über den Mülheimer Verband bekommt ihr eine jährliche Spendenbescheinigung.

unterstütze uns finanziell

Unsere Arbeit wird durch (eure) Spenden finanziert.
Deshalb sind wir von Herzen dankbar für jede finanzielle Unterstützung.
Danke für jede einzelne Spende und für jeden Dauerauftrag, der uns Sicherheit gibt.
Der Träger des Projekts ist der Mülheimer Verband. Bei diesem Verein sind wir angestellt. Von euren Spenden, mit dem Verwendungszweck „Familie Stahl“, wird unsere Anstellung in Sambia finanziert. Das Geld kommt uns zu 100 Prozent zugute.

Teilt uns gerne mit, wenn ihr uns finanziell unterstützen möchtet, damit wir besser planen können.

Kontoinhaber/Empfänger: Mülheimer Verband
Bank: Spar- und Kreditbank Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden
IBAN: DE90 5009 2100 0001 6208 00
BIC: GENODE51BH2
Bitte unbedingt folgende Angabe im Verwendungszweckfeld: “Spende Sambia Allg. FAMILIE STAHL“ & eigene Anschrift für die Spendenbescheinigung

Über den Mülheimer Verband bekommt ihr eine jährliche Spendenbescheinigung.

WERDE pate

Das Ziel unseres Patenschaftsprogramms bei Life Trust ist es, Waisen und anderen bedürftigen Kindern in Kabwe durch Bildung eine Chance auf eine bessere Zukunft zu ermöglichen. Dabei kannst du mithelfen, indem du ein Patenkind durch eine Spende von 40 Euro im Monat unterstützt.

WERDE pate

Das Ziel unseres Patenschaftsprogramms bei Life Trust ist es, Waisen und anderen bedürftigen Kindern in Kabwe durch Bildung eine Chance auf eine bessere Zukunft zu ermöglichen. Dabei kannst du mithelfen, indem du ein Patenkind durch eine Spende von 40 Euro im Monat unterstützt.

KONTAKT

KONTAKT

Hinweis zum Datenschutz:

Die personenbezogenen Daten, die wir über dieses Kontaktformular erhalten, werden nur für den mit dem Formular verbundenen Zweck verarbeitet. Über unseren Umgang mit personenbezogenen Daten informieren wir in unserer Datenschutzerklärung.